Reiseziel:
Laryngaltheorie
Urindogermanisch   Wikipedia  
Steht ein Laryngallaut zwischen einem *e und einem Konsonanten, so färbt er den Vokal, dehnt ihn und verschwindet selbst (Ersatzdehnung), vergleichbar einem Dehnungs-h in der deutschen Rechtschreibung.

 Merkregel:
*h1 ist ein Keh1lkopflaut,
*h2 ist ein Kah2lkopflaut,
*h3 ist ein Koh3lkopflaut.