Reiseziel:
Melanin
Dermatologie
 Merkregel:

Als Melanozyt oder Melanocyt, auch Melanophor(e), wird eine Pigmentzelle des Menschen bezeichnet.

Die meisten dieser Pigment enthaltenden Zellen liegen in der belichteten Haut und dort in der Basalzellschicht der Epidermis und von Haarfollikeln. Melanozyten sind neuroektodermaler Herkunft, synthetisieren Melanin aus Tyrosin und speichern das Pigment membranumhüllt in einem Melanosom. Diese ovalen Organellen werden bei den epidermalen Melanozyten in aufzweigenden, dendritischen Fortsätzen transportiert und über deren Ende als gereifte Melanosomen an einzelne umgebende Keratinozyten abgegeben (Pigmenttransfer).

Artikel bei Wikipedia lesen

Hinweis: Links werden in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet.

= Melanin making

Der Keratinozyt (synonym: die Hornbildende Zelle) ist der in der Epidermis (Oberhaut) hauptsächlich (über 90 Prozent) vorkommende Zelltyp. Dieser Zelltyp produziert Keratin und differenziert sich im Laufe der Verhornung, während er von der untersten Schicht der Oberhaut zu den obersten Schichten (die der Außenwelt zugewandt sind) gelangt. Im Ergebnis entsteht der Korneozyt (synonym: die Hornzelle).

Artikel bei Wikipedia lesen

Hinweis: Links werden in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet.

= Melanin taking
Zusatzinfo

Als Melanozyt oder Melanocyt, auch Melanophor(e), wird eine Pigmentzelle des Menschen bezeichnet.

Die meisten dieser Pigment enthaltenden Zellen liegen in der belichteten Haut und dort in der Basalzellschicht der Epidermis und von Haarfollikeln. Melanozyten sind neuroektodermaler Herkunft, synthetisieren Melanin aus Tyrosin und speichern das Pigment membranumhüllt in einem Melanosom. Diese ovalen Organellen werden bei den epidermalen Melanozyten in aufzweigenden, dendritischen Fortsätzen transportiert und über deren Ende als gereifte Melanosomen an einzelne umgebende Keratinozyten abgegeben (Pigmenttransfer).

Artikel bei Wikipedia lesen

Hinweis: Links werden in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet.

Zusatzinfo

Der Keratinozyt (synonym: die Hornbildende Zelle) ist der in der Epidermis (Oberhaut) hauptsächlich (über 90 Prozent) vorkommende Zelltyp. Dieser Zelltyp produziert Keratin und differenziert sich im Laufe der Verhornung, während er von der untersten Schicht der Oberhaut zu den obersten Schichten (die der Außenwelt zugewandt sind) gelangt. Im Ergebnis entsteht der Korneozyt (synonym: die Hornzelle).

Artikel bei Wikipedia lesen

Hinweis: Links werden in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet.