Diligentia quam in suis (§ 277)
Recht   Wikipedia  
(a) der Eltern gegenüber ihren Kindern (§ 1664 I),
(b) der Ehegatten untereinander (§ 1359),
(c) der Gesellschafter untereinander (§ 708),
(d) der Vorerben gegenüber Nacherben (§ 2131),
(e) der Unentgeltlichen Verwahrer gegenüber den Überlassern der verwahrten Sache (§ 690).

(Außerdem ist sie Wirkung des Annahmeverzugs (§ 300 I BGB))

 Merkregel:
Der Vater (a) begattet (b) die Gesellschafterin (c), die den Vorerben (d) unentgeltlich verwahrt (e).
Reiseziel: